Mit diesen 21 Tipps wirst du Geld sparen

Wie oft ärgert man sich über die Packungsgröße, bei der man am Ende mehr hat, als man braucht? Oder darüber, dass Lebensmittel lose herumliegen, sich schlecht portionieren lassen? Mit diesen Ideen kannst du viel Platz sparen und erhöhst teilweise sogar noch die Haltbarkeit deiner Vorräte. Genial, wie einfach das Leben sein kann:

1. Zwiebeln
Zwischen jede Zwiebel kommt ein Knoten in eine Nylon-Strumpfhose. So verwahrt halten Zwiebeln bis zu 8 Monate, denn sie sind luftig verpackt und drücken nicht aneinander.

2. Kartoffeln, Zwiebeln und Äpfel
sollten immer getrennt aufbewahrt werden. Zusammen sinkt ihre Haltbarkeit. Die Kartoffeln sind außerdem dunkel gelagert, damit sie weder Keime noch giftiges Solanin bilden.

3. Beeren
Wenn du dir frische Beeren kaufst, lege sie gleich in eine Schüssel mit Wasser und Essig-Essenz (Mischungsverhältnis 10:1) und gib sie nach 5 Minuten in ein Sieb zum Trocknen. Das tötet kleine Mikrorganismen auf biologische Art und macht die Beeren haltbarer.

4. Honig
Gut verschlossen hält ein Glas Honig an einem kühlen Ort ein ganzes Leben lang. Tatsächlich gilt der süße Nektar als das langlebigste Lebensmittel überhaupt.

5. Milch
Milch sollte man erst mal einfrieren vor der Nutzung. Dann hält sie bis zu 3 Monate. Auch wenn die Konsistenz sich leicht verändern kann, was der Qualität aber nicht schadet.

6. Eier
Eier können selbstverständlich auch eingefroren werden. Einfach in einen Eiswürfelbehälter geben, jeweils etwas Salz oder Zucker zugeben (das verhindert, dass es körnig wird) und verwenden, wenn es gebraucht wird.

7. Tomatensoße
Tomatensoße, die übrig geblieben ist, kann man ganz einfach in einem Gefrierbeutel ins Eisfach legen. Nach 1 Stunde sollte sie angefroren sein, so dass man mit einem Messerrücken die Masse in einzelne Portionen drücken kann, in dem man hier und da die Soße eindrückt.

8. Kräuter
Wenn du Gewürzkräuter aufheben willst, brauchst du sie nur mit etwas Olivenöl einzufrieren. Dann halten sie ewig.

9. Bananen
In dem du Klarsichtfolie um den Stiel von Bananen wickelst, werden diese viel langsamer braun.

10. Sellerie, Brokkoli und Salat
Diese Gemüse halten viel länger und bleiben knackig, wenn man sie im Kühlschrank in Alufolie lagert.

11. Gemüse
Gemüse sollte man vor dem Gefrieren kurz blanchieren. Das macht es länger haltbar.

12. Salat
Mit Papiertüchern hält sich Salat länger, weil hier überschüssige Feuchtigkeit nicht faulen kann, sondern vom Papiertuch aufgesogen wird.

13. Äpfel
Äpfel sind sehr lange haltbar. Im Kühlschrank bis zu 6 Monate. Man sollte nur darauf achten, den berühmten faulen Apfel zu finden und herauszufischen. Der verdirbt nämlich den Rest.

14. Möhren
Karotten halten ewig, wenn man sie dunkel in Sand lagert.

15. Hackfleisch
Mit der selben Methode wie bei der Tomatensoße kann man übrigens auch Hackfleisch portionsgerecht einfrieren und je nach Bedarf und gewünschter Menge wieder auftauen.

16. Hüttenkäse
Hüttenkäse hält doppelt solange, wenn man ihn auf dem Kopf stehend lagert!

17. Statt Plastikdosen
Statt in Tupperware solltest du dein Essen in Einmachgläsern aufbewahren. Hier hält es sehr viel länger.

18. Käse
Bewahre deinen Käse in speziellem, beschichtetem Papier auf. So hält er länger, schwitzt nicht und schmeckt nicht nach Plastik.

19. Ananas
Entferne die Krone und stelle eine Ananas auf den Kopf. Das macht sie länger genießbar.

20. Lauchzwiebeln
Lass Frühlingszwiebeln ruhig wachsen und stelle sie in Wasser. Wenn du sie brauchst, werden sie knackig frisch sein. Man kann auf die gleiche Art übrigens auch aus dem Wurzelstrunk ganz einfach neue Zwiebeln nachwachsen lassen.

21. Kuchen
Kuchen bleibt viel länger haltbar, wenn er mit zwei Scheiben Weißbrot gelagert wird. Die ziehen Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft und verhindern gleichzeitig das Austrocknen der Schnittstelle.

Einfach nur praktisch. Wenn man weiß wie, hat man viel länger etwas von seinen Vorräten. Und spart einen Haufen Geld und Ressourcen, weil man nie wieder etwas wegwerfen muss.